News

3/2019 - Do-Contact-Dojo:
Noch mehr Raum zum Contact Improvisations-Tanzen!

Von Ende April bis Mitte Juni 2019 wird es an sieben Donnerstag-Abendterminen versuchsweise ein neues CI-Format geben, dass abwechselnd sowohl auf die speziellen Wünsche und Bedürfnisse von fortgeschrittenen CI-TänzerInnen und von NeubeginnerInnen eingeht. Die Contact Dojos bestehen jeweils aus einem 1,5 stündigen angeleiteten CI-Training und einer nachfolgenden 1,5 Stunden langen Contact-Jam. CI-Training und Jam können gemeinsam oder unabhängig voneinander besucht werden.
http://www.rollingpoint.at/?lang=deu&id=111 

 

2/2019 - Der Bericht mit sehr spannenden Erkenntnissen über unser Forschungsprojekt "CON.ACT - Twist&Talk" ist fertig und online nachzulesen. Danke an alle TeilnehmerInnen für das gemeinsame Forschen!
http://www.rollingpoint.at/?lang=deu&id=109 

 

8/2018 - Das neue Video über die Aktivitäten von rollingpoint ist online.
Danke an alle Mitwirkenden!

Long version: https://www.youtube.com/watch?v=kp3DqzN1Ldo

Short version: https://www.youtube.com/watch?v=n3qFUHCDVXU

 

Forschungsprojekt "Improvisation und Interaktion - Körperwissen entschlüsseln" - rollingpoint forscht mit:
Mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF untersucht Michael Kimmel von der Universität Wien, wie Interaktion und Improvisation funktionieren. Damit ist der Kognitionswissenschafter komplexen Mechanismen des Zusammenspiels von Körper und Kompetenz auf der Spur. Konkret untersucht Kimmel die Fähigkeiten der Interaktion von Experten ebenso wie Lernenden in den Disziplinen Tango Argentino und "Contact Improvisation", in Aikido, Shiatsu und Feldenkrais. Denn im Paartanz, Kampfsport und in der Körperarbeit treffen die Anforderungen des kontinuierlichen Kontakts und der Mikrokoordination mit Anforderungen des Improvisierens zusammen. - Wichtige Aspekte für das Zusammenspiel von Körper und kognitiver Kompetenz. Mehr Infos:

Veröffentlichungen aus dem Forschungsprojekt zum Nachlesen:

 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29882858